Rezension: Let´s talk, Seven Fancy Band 2 ~ Alisha Bionda

Liebe Weltenbummler,

da in wenigen Stunden der Schul- bzw. Arbeitsalltag für viele von uns mit einer neuen Woche startet, vorab noch etwas zum Schmunzeln …

Klappentext:
Ist Ihnen im Bus oder Flugzeug langweilig?
Sitzen Sie in der Mittagspause lustlos herum?
Wollen Sie zwischendurch einmal schmunzeln?
Oder sich kurz und knackig unterhalten lassen?
Dann – „Let’s talk“!
Humorvolle, spritzige Shorties über ein Trio, das munter um die Wette „klatscht“- über Männer, Liebe und sonstige Dinge des Lebens.
(Inhalt + Cover © Sieben Verlag)

Rezension: Idee, Umsetzung, Meinung
Mit LET’S TALK legt Herausgeberin Alisha Bionda den zweiten Band der peppig-bunten Reihe SEVEN FANCY vor, den sie zudem als Autorin selbst verfasst hat.
LET’S TALK führt, wie der Titel bereits vermuten lässt, in die Welt von Klatsch und Tratsch.
Menschen gibt es wie Sand am Meer. Die Welt ist voll davon – klein, groß, dick, dünn, hell, dunkel, männlich, weiblich – aber eines ist ihnen (fast) allen gemein: Sie beobachten, belauschen, belächeln und bereden einander.
Da geht es uns ganz genauso. Und auch Alisha Bionda macht hier keine Ausnahme. Im Gegenteil, sie genießt diese Disziplin und teilt ihr Erlebnis umso lieber mit ihr vertrauten Personen. So stehen wahre Freunde und die Autorin höchstselbst Pate für die Hauptprotagonisten dieser munteren Stories.
Wir Leser dürfen uns an einem spritzigen Potpourri aus echtem Leben und kreativer Phantasie erfreuen und uns ein ums andere Mal wiedererkennen.

45 vielfältige Plots, die nach Belieben sowohl am Stück als auch je nach Gelegenheit einzeln gelesen werden können, bieten amüsante Unterhaltung.

Nach persönlichen Worten der Autorin, einem übersichtlichen Inhaltsverzeichnis, Widmung und Dank geben zunächst Tanya Carpenter und Melanie Stone einige Informationen zum Inhalt in ihrem gemeinsamen Vorwort preis.
Und dann geht es auch schon los – LET’S TALK …

Rund um den AMTSSCHIMMEL lernen wir Kollegin Susan und den frechen Punk Jojo kennen. Herr Müller, ob in String-Tanga oder Boxer-Shorts, kann getrost ignoriert werden. Susan ist quasi das genaue Gegenteil der Ich-Erzählerin. Doch wie heißt es schön: Gegensätze ziehen sich an. Eine sehr gute Freundschaft entsteht.
Die beweist sich auch in zahlreichen Tipps, wie zum Beispiel ,Cellulite den Kampf angesagt!‘ Doch die erste Trainingsstunde als GLITZERKLÖSSCHEN im Fitness-Studio endet im Desaster. Egal! Trotz Eieruhrfigur schmeckt die Kalorienbombe immer wieder gut, und WIE GUT … Was nützt es schließlich, auf die Figur zu achten, wenn sich der anvisierte MACHO ohnehin nur als uninteressanter, durchschnittlicher Jammerlappen entpuppt?!
Susan schlägt einen Besuch im Tierheim vor. Ein Kater gegen Einsamkeit im Single-Dasein. Gesagt, getan. Fragt sich nur, wer hier wen erwählt. Nichtsdestotrotz hat zu Hause nun SHANDRA die Hosen an. Vielleicht klappt es im Tierreich besser mit der Männerwahl …
Männerprobleme haben allerdings auch andere. Selbst wenn sie es nicht wissen oder nicht wahr haben wollen. Für Freundin Angie jedenfalls heißt es nun JUST MARRIED.
Es ist aber auch wie verhext mit dem vermeintlich starken Geschlecht. Selbst Wolfgang, der Mann aus vergangenen Tagen, schafft es auch heute noch, das mutige Löwenherz in ein schwaches HASENHERZ zu verwandeln.
Linda, das Maß aller Dinge ist ebenso ein Gegensatz wie Susan. Dabei wird es aber auch bleiben, denn die SCHICKERIA ist eben eine Welt für sich.
Gut, dass hingegen auf Susan Verlass ist. Wenn man sich unglücklich in den FROSCHKÖNIG verliebt, sollte man besser auf ihre Worte hören. Sonst verliert das Märchen im Alltag seinen Zauber.
Während Susan mit ihrer besseren Hälfte kuschelt und Jojo seine aktuelle Eroberung genießt, gestalten sich die Single-Abende trotz Kater besonders einsam. Eine Affäre muss her! SAFER SEX versteht sich. Noch sicherer ist natürlich gar kein Sex …
Wenn schon kein Mann, dann wenigstens ein JAGUAR-E-TYPE-CABRIO. Doch wenn DAS TRAUMAUTO nicht dem Traummann gehört, ist auch hier kein Land in Sicht.
Wenigstens der Kater demonstriert an seinem MORDTAG, wer der Herr im Hause ist.
Vielleicht wäre ein FACELIFTING der Garant gegen das Älterwerden und für den Erfolg beim männlichen Geschlecht?
Auch Michael entpuppt sich lediglich als GELIEBTER SCHUFT, der die Goldene Gans zum Schröpfen sucht. Schade, wieder nichts!
Doch bevor sämtliche Hoffnungen auf immer und ewig dahinschwinden kommt Ben, der LADYKILLER schlechthin. Ein Macho wie er im Buche steht. Männlich, attraktiv, das Ziel genau vor den Augen. Leider heißt das Ziel Jojo …
Zurück zum Schwarzgelockten aus der Lieblingssoap. Sichtlich EINGESEIFT lässt sich dieses Verhältnis wenigstens ohne Reue genießen.
Abwechslung bietet ein Abend bei Medium Doreen. Doch die SÉANCE erweist sich als Hokuspokus mit Weihrauch. Dennoch fühlt man sich plötzlich nicht mehr allein …?
Möglicherweise hilft ein Wechsel der Haarfarbe. Ob man als blondierter MÄNNERTRAUM bessere Chancen hat?
Probleme gibt es auch an anderer Stelle. Selbst mit Mann im Haus kann einem eine ausgefeilte ALLERGIE gehörig die Suppe verhageln.
Manch Frau hat gar keinen Mann, andere hingegen gleich zwei. Überraschend, dass selbst die überaus korrekte Susan es mit der TREUE nicht so genau nimmt.
Nichtsdestotrotz steht nun ein Konzert an. Den Spaß wird nicht einmal Verena, eine jener ZEIT-DIEBE, mit ihren Möchtegern-Problemen vereiteln. Freundschaft ist gut, Campino ist besser!
Angie entwickelt sich zu einer spezielle Freundin. Sie führt ein gänzlich anderes Dasein. Man lebt sich auseinander. Vorbei ist’s mit der HERZENSFREUNDIN.
Eine Tür schließt sich, eine andere wird geöffnet … Biggi, ein ähnliches Exemplar wie Linda. Die Elite der Gesellschaft – oder in anderen Worten: SNOBS UND ANDERE ÄRGERNISSE.
Dann doch lieber einen fröhlich-bunten ÖKO-GARTEN mit allerhand Getier und ein Schwätzchen mit der SPIEGELFRAU. Oder aber mit Susan, über die PUBERTÄT und die Geheimnisse des Lebens …
Ob NACHTAKTIV oder tags beim Training, ein neuer Schwarm ist nötig. Ville Valo von HIM ist ein geeigneter Kandidat.
Und auch zu Zeiten, in denen weit und breit kein Liebster in Sicht ist, schadet es nicht, ein LIEBESREZEPT in der Schublade zu haben.
Zeit für einen weiteren Vierbeiner, der die einsamen Spaziergänge bereichert. Nach kurzer Unentschlossenheit fällt die Wahl auf JAMILA, die schöne Windhündin. Mit ihren rehbraunen Augen bestimmt sie fortan den Tagesablauf.
Andere Kontakte sind ebenso wichtig für das Seelenheil. Dank Internet so leicht wie nie. Selbst der schlimmste Tag ist gerettet, wenn es wieder heißt MAIL VON …
Es existieren natürlich noch weitere Optionen, den Tag zu gestalten. Zum Beispiel im KAUFRAUSCH. Geeignet für Un-Tage und Hoch-Tage. Nutznießer finden sich immer. Nur TROLLS UND ANDERE UN-MENSCHEN gehören sicher nicht dazu.
Vom CATWALK zur COUCH-POTATOE ist der Weg nicht weit, allerdings ist nicht jeder gleichermaßen hierzu geeignet.
Oftmals ist ein Tapetenwechsel sinnvoll, um den Weg zur inneren Ruhe zu beschreiten. BOXENSTOPP MALLORCA – Die Sonne geht auf!
Neues Heim in weiter Ferne schützt jedoch vor HORRORBESUCH nicht. Schon gar nicht, wenn Frau ihn selbst ins Haus holt. Beatrix, Be, hat leider wenig Anteilnahme an der Freude anderer, und so wird das Haus am Meer schnell zum Graus‘ am Meer. Schlimmer sind nicht einmal die HONIGSÜSSEN.
Gut, wenn sich eine neue Bekanntschaft ergibt. Besser noch gleich zwei, wie im Falle der TWINS Tina und Isa.
Aber auch die neue Existenz entbehrt der zweiten Hälfte an der Seite. Da wirkt DIE SAHNESTIMME eines netten Freundes wie Balsam auf der Seele.
Ansonsten hält das INSELLEBEN alles bereit, was das Herz begehrt. Das Normalo-Leben im Normalo-Haus bietet weit mehr, als jede erdenkliche PARTYTIME in Dekadenz.
DER ERRÖTENDE sorgt schüchtern für das Sahnehäubchen. Ganz unverbindlich für eine gewisse Zeit …
Ob Traumjob oder TSUNAMI, auf die INNERE HEIMKEHR kommt es schlussendlich an. Und die ermöglicht nur der Richtige, der Einzige, den zu finden es gilt.
Wohl derjenigen, der dieses Glück zuteil wird!

Alisha Bionda gibt ihre Geschichten in erster Person Singular wieder und schafft damit eine unmittelbare Nähe zum Leser. Obwohl nicht jede Erzählung autobiografischer Natur ist, ist eine gewisse Realitätsnähe nicht von der Hand zu weisen. Die Thematik der unterschiedlichen Beiträge spiegelt das Zeitgeschehen optimal wider. Von Figurproblemen, über Männer, bis zum Wahrheitsgehalt von Freundschaften und den kleinen Sorgen des Alltags ist alles vertreten, was die typische Frau von heute beschäftigt.
In lockerem Stil und moderner Sprache schreibt die Autorin frei von der Leber weg.
Facettenreich und auf den Punkt gebracht erlebt der Leser amüsante Unterhaltung zwischen Ernsthaftigkeit und Augenzwinkern.
Optisch sorgt einmal mehr Gaby Hylla für Highlights. Neben der Covergrafik setzt sie Vorwort und 28 Episoden dreidimensional um. Das größere Format der Broschur kommt dem Augenschmaus hierbei zweifelsohne zugute.
Kleine florale Elemente dienen als hübsche Szenentrenner.
Für das kontinuierliche Reihenlayout zeichnet das Atelier Bonzai verantwortlich. Papier und Druck sind tadellos.

Im Anhang folgen Nachwort und Hintergründe zu Alisha Bionda und Gaby Hylla.

Fazit
Der Ernst des Lebens in fröhlich-frecher Verpackung!
Alisha Bionda schreibt vom Leben wie ihr der Schnabel gewachsen ist und trifft dabei so manchen Nagel unfehlbar auf den Kopf.
LET’S TALK – Kurzweiliger Lesespaß für jede Gelegenheit!

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BIBLIOTHEK-Rezensionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rezension: Let´s talk, Seven Fancy Band 2 ~ Alisha Bionda

  1. Pingback: LESERUNDE: Seven Fancy 2: Let´s Talk ~ Alisha Bionda | Fiktive Welten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s