Rezension: Electrica ~ Lord des Lichts – Helene Henke

Liebe Weltenbummler,

viele Errungenschaften der Wissenschaft und Technik sind für uns heute selbstverständlich. Doch wie wirkten knatternde Motoren und heller Schein inmitten dunkler Nacht wohl auf die Menschen des 19. Jahrhunderts? Helene Henke hätte da eine Idee …

Details lest in meiner Exklusiv-Rezension auf dem Portal der Leser-Welt:

Helene Henke – Electrica ~ Lord des Lichts

„Der einzige Glaube, der zählt, ist der an den Fortschritt“ — Lord Cayden Maclean, Vampir

Nach vielen Jahrhunderten kehrt Lord Cayden Maclean zurück auf die Isle of Mull, um sich auf Duart Castle, dem Sitz seiner Vorfahren, seinen Forschungen in der Entwicklung der Electrica zu widmen. Anders als das Gaslicht soll diese neuartige Lichtquelle seine Nacht zum Tag erhellen. Als Sue Beaton im Schloss auftaucht, um ihn als ihren Lehnsherrn um Beistand zu bitten, ist er auf Anhieb fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Sie erweckt lange unterdrückte Emotionen in ihm, die seinen Feind Luthias auf seine Fährte locken. Mithilfe fortschrittlicher Technologien setzt dieser alles daran, die alte Fehde wieder aufzunehmen. Caydens Liebe zu Sue könnte ihm zum Verhängnis werden … (Inhalt + Cover © Sieben Verlag)

Mein Fazit
Helene Henke bietet mit ihrem vierten Roman „Electrica – Lord des Lichts“ allerlei Finessen. Im flüssigen Schreibstil lebt die Geschichte von Romantik, Spannung und dem geheimnisvollen Vampirmythos. Futuristische Mechanismen, gesellschaftliche Umgangsformen der besseren Gesellschaft und das Leben des einfachen Volkes sorgen für interessante Unterhaltung in historischer Atmosphäre. Liebevoll beschriebene Kulissen und vielfältige Charaktere nehmen den Leser für sich ein. Und nicht zuletzt weckt die grafische Aufmachung des Romans Begeisterung. Ein gelungenes Gesamtpaket!

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BIBLIOTHEK-Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s