BLOGAKTION: Follow Friday – Leseverhalten / Jahreszeiten

Follow FridayJeden Freitag stellt Sonja von  Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine eine neue Frage, die beantwortet werden kann, insofern man sich rechtzeitig bis Donnerstag 15 Uhr angemeldet hat. Diese Woche ist Folgendes gefragt:

Wann lest ihr mehr Bücher? Im Sommer oder im Winter? Oder merkt ihr keinen Unterschied?

Die Antwort ist eindeutig: Definitiv im Sommer! Genauer gesagt in der hellen Phase des Jahres, das geht ja schon im Frühling los und zieht sich bis in den Herbst hinein. Am liebsten lese ich nämlich bei Tageslicht. Überhaupt bin ich absolut kein Fan von künstlichem Licht. Dann doch lieber gemütlicher Kerzenschimmer. Nur liest es sich dabei natürlich weniger gut. ;o) E-Books wären im Winter eine echte Alternative – vielleicht ziehe ich das im kommenden Winter tatsächlich mal in Betracht. Ich wollte mich ja ohnehin an die digitalen Bücher gewöhnen. Wäre doch ein guter Anlass! :o)

Wie schaut es bei euch aus?
Gibt es je nach Jahreszeit Unterschiede in eurem Leseverhalten?

Signatur_SU

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu BLOGAKTION: Follow Friday – Leseverhalten / Jahreszeiten

  1. Bella schreibt:

    Hi Patricia,
    mit einem E-Reader lässt es sich auf jeden Fall auch bei Dunkelheit super lesen (ohne zusätzlich Licht anzumachen). Kann dir da nur den Kindle Paperwhite oder Tolino Shine empfehlen.
    Übrigens auch super für unterwegs und im Urlaub.

    Liebe Grüße
    Bella

    • FiktiveWelten schreibt:

      Hi Bella, ich hab den KFHD und zur Not auch noch ein Xperia Tablet, ein Asus Tablet und Smartphones mit diversen Zoll – also an Ausrüstung mangelt es definitiv nicht – ich hänge nur so an Papierbüchern … ;o)

  2. laberladen schreibt:

    Bei mir ist es genau umgekehrt. Im Sommer finden sich draussen so viele Aktivitäten und Ablenkungen, da lese ich eher weniger. Aber im Winter igele ich mich zuhause auf dem Sofa ein und lese, lese, lese. Die Lichtverhältnisse sind mir dabei völlig egal, Hauptsache, ich kann überhaupt was erkennen.

    Ich hab nen eReader, mit dem ich englischsprachige Bücher lese. Bei deutschsprachigen bevorzuge ich auch immer noch Papier.

    LG Gabi

  3. Zeilenende schreibt:

    Puh … Das ist eine gute Frage. Gefühlt würde ich sagen: Ich lese wie auch du im Sommer mehr. Da ist meine Laune besser. Im Winter schaue ich häufig lieber Filme oder Serien.

  4. Ich bin da offensichtlich eher ein mal so mal so Typ *g*.
    Aber das mit dem Argument für einen eReader hat schon was …

    Beste Grüße
    Vi @ Gone With The Books

  5. Lilli333 schreibt:

    Hallo Patricia,
    mein Gegenbesuch kommt etwas verspätet, weil ich im Urlaub war 🙂
    Wie du lese auch ich am liebsten bei Tageslicht, zumal meine Augen nicht mehr die besten sind. Aber ich habe auch eine leistungsstarke Leselampe, damit geht es auch sehr gut, ist also auch in der dunklen Jahreszeit kein Problem 🙂
    Liebe Grüße
    Lilli

  6. Pingback: BLOGAKTION: Montagsfrage – Jahreszeit / Leseverhalten | FiktiveWelten

  7. Pingback: BLOGAKTION: Montagsfrage – Stellenwert | FiktiveWelten

  8. trallafittibooks schreibt:

    Hey! Ich weiß gar nicht, wann ich mehr lese. Ich glaube, das ist bei mir nicht abhängig von der Jahreszeit sondern allgemein von meiner Tagesform und dem Alltagsstress.
    Im Urlaub lese ich super viel.. kürzlich in 12 Tagen um die 10 Bücher. Und den mache ich nicht gezwungenermaßen im Sommer, sondern auch mal im November (dann muss man natürlich n bissl weiter weg).
    Ich habe einen Kindle Paperwhite und liiieebe ihn!

    Liebste Grüße und einen tollen Wochenstart!
    Nicci

    • FiktiveWelten schreibt:

      Halleluja, 10 Bücher in 12 Tagen schaffe ich im Schneckentempo nie im Leben, es sei denn wir reden von Pixibücher in meinem Fall … *lach
      Und an meiner eReader-Phobie arbeite ich schon mit Hochdruck. Wir freunden uns langsam aber sicher an. ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s