BLOGAKTION: Montagsfrage – Empathie

montagsfrage_banner

 

 

 

 

Jede Woche stellt Svenja von Buchfresserchen eine neue Frage, die innerhalb der nächsten 7 Tage, also nicht zwingend montags, beantwortet werden kann. Diese Woche geht es um folgende Frage, eingereicht durch Sanne von Wortgestalten:

Habt ihr ein schlechtes Gewissen gegenüber Protagonisten, wenn die bspw. hungern müssen und ihr nebenher futtert?

Na das ist mal eine Frage, die sich mir in dieser Art noch nicht gestellt hat! Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich auch nie in die Verlegenheit käme, meinen Protagonisten quasi etwas vorzukauen. ;o) Ich gehöre bekanntlich zu diesen pingeligen Booknerds, die während der Lektüre im Leben nie in die Kekstüte, oder noch schlimmer Chipstüte, greifen würden. Viel zu groß ist die Gefahr, Fettflecken auf den kostbaren Buchseiten zu hinterlassen. Also: Schlechtes Gewissen – mangels entsprechender Umstände – Fehlanzeige! In der Tat leide ich aber im Allgemeinen doch stark mit meinen Protagonisten, hin und wieder sogar mit Antoganisten mit. Ich bin ein sehr empathischer Mensch und wenn mich Buch, Geschichte, Figur so richtig für sich einnehmen, bin ich eine der ersten Leserinnen, die mitfiebern, sich mitfreuen, mitweinen usw. usf. Erst kürzlich wieder bei „Falsche Schwestern“ von Cat Clarke geschehen.

Wie ist das bei euch, fühlt ihr mit den Figuren mit oder futtert ihr ihnen vielleicht sogar gewissenlos die Marmelade vom Brot (um beim Thema zu bleiben)?

Signatur_SU

 

 

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BLOGAKTION abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu BLOGAKTION: Montagsfrage – Empathie

  1. Mieze Schindler schreibt:

    Huhu!
    Ja, da bin ich wohl mal eher nicht empathisch (obwohl das meist das erste Adjektiv ist, dass fällt, wenn jemand mich beschreibt). Aber beim Essen kenn ich eben nichts 😀
    LG,
    Linda

  2. Tante Tex schreibt:

    Keinerlei Snacks beim Lesen? Du hast meinen höchsten Respekt. Sobald ich mich mit einem Buch auf die Couch lege, brauch ich irgendetwas zwischen die Zähne. 😀

  3. Marie L. schreibt:

    Hallo ,
    mir geht es ähnlich. Allerdings habe ich meine Frage noch ein wenig erweitert, nämlich um die Frage, welche Wichtigkeit oder welchen Stellenwert der Essen für uns hat. Meine Antwort findest du auf vielleserin.de.
    Viele Grüße,
    Marie

  4. Hey 🙂
    Ich muss sagen, ich habe mir diese Frage bisher auch noch nie gestellt und meine klare Antwort ist ebenfalls: Nein! Ich finde es macht ein Buch ja grade gut, wenn ein Charakter so ist, das mann mitfiebert und mitleidet und sich einfühlen kann, aber deshalb käme ich nicht auf die Idee ein schlechtes Gewissen zu haben. 😀
    Zu den Chipstüten und bösen Fettflecken, da hast du schon recht, ich hab da auch immer angst vor und esse nur Dinge beim Lesen die absolut keine Flecken hinterlassen könnten! :DDDD

    liebe Grüße,
    Jamie

  5. Susi Kreßner schreibt:

    Ich stimm dir voll und ganz zu. Obwohl ich Eselsohren und Leserillen nicht so dramaisch finde, sind Flecken ein NoGo. Chips bei Filmen – ja. Aber bitte nicht beim lesen. Ich finde es ja schon tragisch, wenn vom Nagellack eine Schramme im Buch landet 😮

  6. Jessi schreibt:

    Hi Patricia 😀
    Das ist ja mal eine witzige Frage! 😛 Ich futter nebenbei immer beim Lesen, da unterscheiden wir uns schon mal. Da ich das perfekte Chaos bin, passt es zu mir. Mein Mann findet es aber auch echt schlimm,wenn ich mit der einen Hand was esse und mit der anderen umblättere! 😛 Aber zur Frage: Ne, also an die Protagonisten denke ich da nicht! Ich glaube ich habe da nicht mal Mitgefühl, wenn sie nichts zu futtern haben.:D

    Liebe Grüße
    Jessi

    • FiktiveWelten schreibt:

      *lach* Mein Schatz und ich lesen Gott sei Dank völlig unterschiedliche Bücher. Und das ist auch gut so, wenn ich sehe, wie er seine behandelt – foltert, genau genommen … Futtern tut er auch beim Lesen, ich möchte nicht wissen, wie die Seiten aussehen, wo die Bücher von außen nach der Lektüre schon pure Wracks sind. ;o)

  7. Nisnis schreibt:

    Liebe FiktiveWelten,
    wie mich ein Buch berührt oder nicht, ob ein Protagonist hungert oder z.B. traurig ist, kommt natürlich auch immer ganz darauf an, ob es sich um eine fiktive Geschichte handelt oder nicht.

    Auch fiktive Geschichten berühren mich oder machen mich betroffen, wütend, traurig usw. und dass ist auch gut so. Aber ein schlechtes Gewissen, wenn ein Protagonist in einer erfundenen Story verhungert, habe ich definitiv nicht.

    Anders ist meine Lese-Situation natürlich, wenn ich weiß dass es sich um eine reale Geschichte handelt. Ich möchte nicht unbedingt sagen, dass ich dann ein schlechtes Gewissen habe, aber ich werde dadurch angestoßen meine eigenen Handlungen im Alltag zu überdenken, um verantwortungsbewusster zu agieren. Diese Reaktion bzw. Haltung halte ich für absolut gesund und wichtig.

    Viele Grüße

    Nisnis

  8. Myna Kaltschnee schreibt:

    Ich esse eigentlich auch nichts mein Lesen. Ich trinke höchstens Tee oder so. Mitfiebern tue ich mit den Charakteren schon, aber ein schlechtes Gewissen habe ich auch nicht. Soweit reicht meine Empathie dann doch nicht 😀

    Liebste Grüße
    Myna

  9. Hallo liebe Patricia 🙂

    Bei mir ist es mit dem Essen beim Lesen auch ähnlich. Meine kleine Schwester liest gerne beim Frühstück am Essenstisch und das würde für mich überhaupt nicht in die Tüte kommen. Aber auch wenn ich beim Lesen essen würde, denke ich nicht, dass es mich sonderlich berühren würde, wenn die Protagonisten zeitgleich hungern. Die Geschichten sind Fiktion und irgendwo sollte es mit der Empathie dann schon seine Grenzen haben 😉

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s