BLOGAKTION: Saturday Sentence – Großer Bruder Zorn

9bd16-sentence
Fräulein Lesefee hat sich für alle, die teilnehmen mögen, ein kleines Buchspielchen ausgedacht. Klein aber fein und auch mal fix auf dem Sprung in den Wochenendausflug erledigt. ;o)

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns mit, wie dein „saturday sentence“ lautet.

Und von da ist es eigentlich dann auch alles so ein bisschen wie von selbst gegangen, mit dem ersten Gespräch, das ja nicht immer das allereinfachste ist, egal wie und wo, und dass direkt ein Date dabei rumkommt, kannst du ja auch nicht automatisch verlangen.

Zitat aus Großer Bruder Zorn von Johannes Ehrmann – meine aktuelle Leserunde mit Autorenbegleitung. Ein nicht alltägliches Buch, macht aber Spaß! ;o)

Box-Promoter Aris braucht den Befreiungsschlag gegen die drohende Insolvenz und organisiert einen letzten großen Kampfabend. Jessi vom Netto will ein besseres Leben für ihre kleine Tochter und muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Und Serdar aus dem Späti denkt an nichts anderes als an einen Knockout am Freitag. Eine Woche im Weddinger Kiez, jeder hat seine eigenen Pläne und eine andere Herkunft, aber alle haben dieselbe Heimat. Die Wege der Protagonisten irrlichtern jeden Tag schneller umeinander, bis sie bei der großen Fight Night schließlich aufeinanderprallen.

Ein Plot, der in die Sitze presst, Typen wie das echte Leben, ein unverwechselbarer Sound.
(Inhalt + Cover © LÜBBE / Eichborn Verlag)

Wie lautet euer saturday sentence?

Signatur_SU

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu BLOGAKTION: Saturday Sentence – Großer Bruder Zorn

  1. laberladen schreibt:

    „Du meinst, ich soll Walnut Systems verlassen?“

    Ich habe mit dem Buch noch nicht angefangen, abe ich weiß schon, dass Walnut Systems die Firma ist, die die „Mirrors“ verkaufen, die einem das Leben in so gut wie jeder Beziehung leichter machen sollen, aber auch gut dafür geeignet sind, einen zu manipulieren.
    Denn gleich mache ich es mir auf dem Balkon bequem und fange mit „Mirror“ von Karl Olsberg an – ebenfalls in einer Leserunde mit Autorenbegleitung, weil ich das nochmal extra cool finde 🙂

    LG Gabi

    • FiktiveWelten schreibt:

      Hi Gabi, ich wünsche dir viel Spaß und weiterhin gutes Wetter! Irgendwie kommt mir deine Beschreibung bekannt vor, ich glaube den Klappentext dazu habe ich schonmal beschnuppert. Und ja, Leserunden mit Autoren sind extra klasse! :o)

  2. msmedlock schreibt:

    Die Aktion kannte ich noch gar nicht. Klingt aber nett. Ist es immer die gleiche Seite? Und wenn nicht, wird das willkürlich entschieden? Ich muss mir das mal anschauen…
    LG, m

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s