BLOGAKTION: Montagsfrage – Kaufverhalten

montagsfrage_banner

 

 

 

 

Jede Woche stellt Svenja von Buchfresserchen eine neue Frage, die innerhalb der nächsten 7 Tage, also nicht zwingend montags, beantwortet werden kann.
Diese Woche geht es um folgende Aufgabe:

Bist du eher ein geduldiger Schnäppchen- / Mängelexemplarjäger oder Neu-Käufer?

Hm, ich würde sagen, eher unabsichtlich ein bisschen von beidem. Bücher von Lieblingsautoren, Empfehlungen oder auch Inhaltsbeschreibungen, die mich rundweg überzeugen, führen in der Regel zu Neukäufen. Zumindest landen diese Bücher direkt auf der Kaufliste. Bis zur Umsetzung kann es dann aber durchaus noch ein paar Wochen dauern. Haha, oder falls Feste vor der Tür stehen, kann man ja auch erstmal den Wunschbaum besuchen. Versuch macht kluch! – wie das Sprichwort sagt. ;o)
Dann gibt es noch eine eher allgemeine Leseliste, auf der Bücher landen, die mich zwar schon irgendwie interessieren, die ich aber beispielsweise nicht zwingend als Hardcover brauche, ergo auf Taschenbuch oder reduziertes Restexemplar (Hardcover oder Paperback) warten kann. Manche Titel behalte ich auch einfach nur im Hinterkopf und sobald sie mir auf einem Grabbeltisch auffallen, dürfen sie gern mit nach Hause.
Dann haben wir noch die Grauzone – jene Bücher, von denen ich einfach nicht mehr weiß, ob ich sie inzwischen schon gekauft habe oder eben auch nicht. Das geht mir vor allem bei langen Serien / Reihen so. Bei einem vierstelligen ZuB, kann man nicht alles im Kopf haben. Eine Bestandsliste will ich schon seit Jahren machen und kriege es einfach (hinsichtlich Zeit und Aufwand) nicht gebacken. Da tummeln sich einige Bücherrudel in unausgepackten Umzuzgskisten. Weiß der Geier, welche Schätze sich darunter verbergen … Stehe ich also vor einem Tisch mit Mängelexemplaren, muss der Bauch die Entscheidung treffen, ob die Chance höher ist, das Buch noch nicht zu besitzen oder gegebenenfalls einen Doppelkauf zu riskieren.
Eine Büchereiliste habe ich übrigens auch noch. Titel, die ich eigentlich nicht unbedingt selbst kaufen will, bei denen mich aber beispielsweise doch interessiert, ob sie wirklich so schrecklich sind, wie größtenteils geurteilt wird. Ergibt sich dann ein günstiger Mängelexemplarfund, schlage ich aber tendenziell eher zu.

Wo seht ihr euch selbst? Seid ihr ein Schnäppchenjäger oder Neukäufer? Bestellt ihr Bücher vielleicht sogar vor?

Signatur_SU

 

 

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BLOGAKTION abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu BLOGAKTION: Montagsfrage – Kaufverhalten

  1. trallafittibooks schreibt:

    Bei mir ist das total gemischt, je nach dem. Wenn ein Buch neu erscheint und ich es unbedingt haben möchte bestelle ich es vor, oder frage es schon mal als Rezensionsexemplar an.
    Aber auf Arvelle, Bücher Thöne und Co stöbere ich auch regelmäßig, das sind dann aber häufig so zufällige Käufe a la „oh, das Buch ist mir schon mehrfach begegnet, für den Preis kaufe ich es jetzt“. 😊

    LG Nicci

    • FiktiveWelten schreibt:

      Ach ja, die Kategorie Rezi-Exen habe ich jetzt ganz vergessen … ;o)

      • trallafittibooks schreibt:

        Haha 😀 Ja, manchmal merkt man auch erst im Gespräch über die Montagsfrage, was noch dazugehört und passen würde.

      • FiktiveWelten schreibt:

        Das ging mir tatsächlich schon manches Mal so! ;o)

      • trallafittibooks schreibt:

        Aber ist doch umso schöner, wenn man in einen Austausch gerät.

      • FiktiveWelten schreibt:

        Genau das liebe ich so am Bloggen! Inzwischen weiß ich gar nicht mehr, wie ich die Auszeit ohne euch überstehen konnte … ;o)

      • trallafittibooks schreibt:

        Haha 😀 Geht mir genauso!
        Was zum Teufel habe ich vorher gemacht?
        Mehr gelesen nämlich eigentlich auch nicht..

      • FiktiveWelten schreibt:

        Doch ich schon, ich bleibe ziemlich oft auf Blogs stecken, wenn mir die Beiträge gefallen und stöbere auch in älteren Sachen. Und schwupps ist die Lesezeit, die eigentlich für das Buch gedacht war, online vergangen. ;o)

      • trallafittibooks schreibt:

        Das erlebe ich bei mir auch, jedoch lese ich generell mehr, seit dem ich blogge. Wahrscheinlich, weil ich mich noch aktiver damit auseinandersetze und die Prioritäten eher auf Bücher lege, als auf …(keine Ahnung was ich vorher getrieben habe 😀 ).
        Aaaaber ich muss auch sagen, dass ich oft merke, dass ich viel am Handy oder PC hocke, wobei ich doch eigentlich lesen wollte. So wie jetzt, haha. Aber es macht auch einfach Spaß.. ich liebe es, auf Blogs zu stöbern, neues zu entdecken, aktiv zu sein, und dadurch andere sogar noch zu unterstützen 🙂

      • FiktiveWelten schreibt:

        Mein Blog kam erst später, 2010, eigentlich damit ich endlich mal alle Rezensionen unter einem Dach habe. Rezensiert habe ich schon vorher für zwei größere Literaturportale und natürlich auch just for fun in diversen Foren/Communities. Gelesen habe ich schon immer viel, nur waren es vor 2008/2009 keine Rezensionsexemplare. ;o) Durch Blogs hole ich mir Inspiration (mal Neues ausprobieren) oder eben auch konkrete Empfehlungen. Allgemein habe ich nur leider immer weniger Zeit, die ich tatsächlich für Bücher nutzen kann. Das finde ich schade, ist aber nunmal nicht zu ändern … Aber Gespräche mit Gleichgesinnten sind auch was Feines und trösten über manch ungelesenes Buch hinweg. ;o)

      • trallafittibooks schreibt:

        Wow, so lange besteht dein Blog schon!? Das ist ja super. Ich bin erst seit April dabei, also quasi noch frisch, hihi. Aber ich liebe es. Das war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.
        Den Austausch liebe ich auch, immerhin etwas „buchiges“ wenn man schon nicht zum Lesen kommt. 😊

      • FiktiveWelten schreibt:

        Stimmt, man bleibt schließlich im Thema, also alles gut! ;o)

  2. Sunshine schreibt:

    Ich bin der totale Neukäufer. Oder ich schau auf der Arbeit, was im Kulturressort nicht mehr gebraucht wird *lach* (sehr gefährlich)

    LG
    Sonja

  3. Zeilenende schreibt:

    Ich bin ja sehr geduldig, dafür sicher der einzige Mensch auf Erden, dessen SuB seit nunmehr 36 Monaten langsam schmilzt. 😅 Ehrlich gesagt „vermiest“ mir hauptsächlich der Wunschbaum die Statistik. Ansonsten sind da oft nur einzelne Bücher, die ich dann auch sofort lese.

  4. Jessi schreibt:

    Hi Patricia! 😊

    Bei mir ist es ähnlich, ich versuche aber auch immer kleinere Autoren zu unterstützen, da ich weiss, wie schwer es heutzutage ist, überhaupt Leser zu finden. Die ganzen 99 Cent Angebote machen ja den Markt kaputt, ich schaue also bei schnäppchenangeboten eher selten vorbei! Bei richtig alten Büchern schaue ich aber nach Gebrauchten, da es diese meist neu kaum noch gibt! 😄

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,

    Jessi

  5. Evy Heart schreibt:

    Ich bin froh, dass Amazon weiß, was ich schon gekauft habe, damit ich es nicht doppelt habe xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s