REZENSION: Die Zucht ~ Andreas Winkelmann

Titel: Die Zucht
Autor: Andreas Winkelmann
Seitenzahl: 508 Seiten
Erschienen: Januar 2015
Preis: 16.95 EUR
ISBN: 978-3-8052-5038-2
Verlag: Wunderlich

Ein kleiner Junge, der entführt wird.
Hunde, die illegal gezüchtet werden.
Prostituierte, die spurlos verschwinden.

Nichts passt zusammen in Henry Conroys neuem Fall. Zu allem Überfluss muss sich der Hauptkommissar auch noch mit der neuen Kollegin Manuela Sperling zusammenraufen, die ihm gehörig auf die Nerven geht. Aber dann stoßen die beiden auf eine Spur, die die Fälle auf grausige Weise verbindet … (Inhalt + Cover © Wunderlich)

Rezension: Die Zucht ~ Andreas Winkelmann

Meine ausführliche Exklusiv-Rezension auf dem Portal der Leser-Welt betrachtet folgende Eckpunkte:

# Die Grundidee der Handlung

# Stil und Sprache

# Figuren

# Aufmachung des Buches

Fazit:

„Die Zucht“ ist ein Thriller, der mit dem Vorstellungsvermögen der Leserschaft spielt. Allzu reale Bezüge machen die Lektüre ebenso spannend wie schockierend. Andreas Winkelmann kennt dieses Mal keine Gnade!

Signatur_SU

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BIBLIOTHEK-Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s