NOMINIERUNG: Liebster Award zum Zweiten

liebsteraward

Liebe Weltenbummler,

nun ist es schon ein Weilchen her, dass ich beim regelmäßigem Blog-Hopping auf eine weitere Nominierung zum Liebster Blog Award gestoßen bin. Damit habe ich auch dieses Mal überhaupt nicht gerechnet und mich natürlich umso mehr gefreut!

 

Gut Ding braucht Weile, aber selbstverständlich werden auch die Fragen, die sich Philip Will von Tinte|Feder|Schwert ausgedacht hat, von mir entsprechend beantwortet! An dieser Stelle auch noch mein begeistertes DANKE SCHÖN!  :o)

Die Regeln sind vermutlich schon bekannt, dennoch der Vollständigkeit halber:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Kommen wir zu den Fragen, welche ich wieder völlig unvorbereitet, also aus dem Bauch heraus beantwortet habe:

  1. Was ist dein Lieblingsbuch – obwohl es folgende Fehler hat?
    EIN Lieblingsbuch habe ich eigentlich nicht. Lieblingsbücher kristallisieren sich bei mir vor allem über Emotionen heraus. Da dies auch erst mit einem ergreifenden Schluss passieren kann, sind während der Lektüre durchaus Logikfehler, unnötige Längen und dergleichen möglich, die ich am Ende dann rundweg verzeihe, insofern mich das Buch aus den Socken haut.
  2. Wie lautet deine Meinung zu Hörbüchern?
    Prima Sache für Sport und Hausputz. Bei freier Zeit aber doch lieber was zum Blättern in den Händen! ;o)
  3. Würdest du in der Welt deines Lieblingsbuchs leben wollen? Warum (nicht)?
    Klar. Auf Stippvisite würde ich in so einige Welten eintauchen wollen. Einfach mal gucken … Generell tauschen aber wohl eher nicht. Jede Welt hat schließlich Vor-, aber auch Nachteile.
  4. Hast du jemanden, mit dem du im echten Leben über Bücher diskutieren kannst?
    Habe ich. Allerdings findet man vor allem zu expliziten Titeln in der Bloggerwelt doch auch tiefergehende Gespräche, ganz einfach weil man gleiche Bücher liest.
  5. Deutsche Übersetzung oder Originalausgabe?
    Noch vor einigen Jahren habe ich sehr viel Originale gelesen. Vor allem, wenn es um sprachlichen Humor oder Situationskomik geht, verliert sich so manches durch Übersetzungen. Aber mit der Zeit wird man gemütlich und greift doch immer öfter zur Deutschen Übersetzung.
  6. Sind alle Charaktere in einem Buch Facetten des Autoren? (Alternativ: Sollte man zwischen Autor und Buch klar trennen?) Warum (nicht)?
    Oweia, das ließe außerordentliche Rückschlüsse auf Thriller- oder gar Horrorautoren zu. ;o) Nein, also ich traue den Kreativen durchaus genug Fantasie zu, auch ohne eigene Tendenzen gewisse Charakterzüge ausformulieren zu können …
  7. Hörst du Musik beim Lesen? Und wenn du schreibst: Hörst du Musik beim Schreiben? Welche?
    Nein. Lieber habe ich absolute Stille damit sich das Kopfkino so richtig frei und ungestört entfalten kann.
  8. Existiert für dich die Trennung zwischen „richtiger“ Literatur und Genre?
    Nein. Ich mag Schubladendenken generell nicht, also auch nicht bei Büchern. Als Querbeetleser, lese ich alles, egal aus welchem Genre, gerne auch Genremix. Beim Lesen mache ich mir da überhaupt keine Gedanken zu. Und auch bei der Auswahl der nächsten Lektüre entscheidet der Bauch und nicht ein entsprechend benanntes Regal in der Buchhandlung.
  9. Welches Buch ist deine „guilty pleasure“?
    Hm, gute Frage, vielleicht Erotik oder extremer Horror. Ab und zu, um Genreflauten zu überbrücken, lese ich auch schon mal dort hinein …
  10. Sollten Autoren Charaktere einfügen um bestimmte Demographien anzusprechen?
    Uff nein, muss nicht sein. Die Story an sich muss schon irgendwie aus einem Guss sein. Nur, um irgendeiner vermeintlichen Pflicht nachzukommen, eben solche Charaktere einbauen, fühlt sich schon beim Gedanken daran nicht gut an. Wer weiß, wie sich das dann auf den Lesefluss auswirkt, wenn es zu gezwungen rüberkommt.
  11. Ebook oder physisches Buch? Oder beides?
    Ganz klar Print! Optisch, haptisch und olfaktorisch führt da gar kein Weg dran vorbei.
    Allerdings versuche ich mich, vor allem in der dunkleren Jahreszeit, auch so langsam an eBooks zu gewöhnen. Sie werden den physischen Büchern aber niemals den Rang ablaufen!

Nominieren möchte ich heute: ~♪ Trommelwirbel ♪~

Lisa vom LittleMissLissieBlog

Violetta von Wisperträume

Hoffentlich habt ihr Lust dazu und Spaß an folgenden Fragen:

  1. Warum gibt es deinen Blog?
  2. Wieviel Zeit nimmst du dir für Beiträge und das Drumherum?
  3. Welche Hobbys erfüllen dich außer Bloggen, Bücher, ggf. Filme/Serien?
  4. Welches war dein erstes Buch und besitzt du es noch?
  5. Hardcover, Taschenbuch oder eBook – dein Favorit?
  6. Wie stehst du zu Rezensionsexemplaren (pro/contra)?
  7. Bist/Wärst du lieber Leser oder Autor?
  8. Geburtstag oder Weihnachten – was feierst du lieber?
  9. Geister der Vergangenheit (verstorben oder Kontakt abgebrochen) – welchem Menschen würdest du gern noch einmal begegnen und warum?
  10. Was oder wen kannst du so gar nicht leiden?
  11. Finde mindestens 5 Adjektive (gerne auch mehr ;o) ), die dein Leben umschreiben!

Weltenbummler, die ich nicht explizit nominiert habe, dürfen selbstredend ebenfalls auf mich verlinken und meine Fragen beantworten! ;o)

Bloggergruesse

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter Dies und das abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu NOMINIERUNG: Liebster Award zum Zweiten

  1. laberladen schreibt:

    Du hast wirklich schöne Fragen bekommen! Deine Antworten fand ich sehr sympathisch und konnte auch bei allen zustimmend nicken – nur bei der Nr. 5 geht es mir genau andersherum. Ich habe früher nur deutsche Übersetzungen gelesen, aber durch den eReader mit eingebautem Wörterbuch für die Anfangszeit und die Möglichkeit, eBook-Schnäppchen von z. B. US-Verlagen online auch von Deutschland aus zu ergattern, habe ich mir irgendwann die Mühe gemacht und zu den Originalen gegriffen. Und von den meisten Gay Romance, die ich lese, gibt es auch gar keine Übersetzung. Zum Glück wird das Lesen leichter und flüssiger, je mehr man im Original liest und jetzt empfinde ich es nicht mehr anstrengender als auf Deutsch zu lesen.
    Ich wünsch Dir einen sonnigen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Gabi

  2. stellette_reads schreibt:

    Tolle Fragen und sympathische Antworten! Liebe Grüße♥

  3. Wisperträume schreibt:

    Liebe Patricia,

    vielen Dank für die Nominierung! Ich freue mich sehr darüber!

    Liebe Grüße
    Violetta
    http://wispertraeume.blogspot.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s