BLOGAKTION: Buch-Date ~ Das Treffen

Liebe Weltenbummler,

sicher erinnert ihr euch an meine Beiträge zum Buch-Date:
Moderne Klassiker, Partnervermittlung und Casting ?!?

Heute, am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, ist es also soweit – Zeit für alle Teilnehmer der beliebten Blogaktion von Wortgeflumselkritzelkram und Zeilenendes Sammelsurium, euch über die jeweiligen Treffen und deren Folgen aufzuklären! 

 

Noch einmal mein Dank an Michaela aus der BUECHERLOGIE für meine potentiellen Date-Kandidaten:

  • Thomas Harris – Das Schweigen der Lämmer
  • Mark Twain – Die Abenteuer des Huckleberry Finn
  • Paul Auster – Die New York-Trilogie

Die Wahl fiel mir tatsächlich nicht schwer, da ich sowohl Thomas Harris als auch Mark Twain schon gelesen hab. Dahingehend hat Paul Auster die Ehre, mich mit seiner Trilogie in die Irre zu führen. Zugegeben, ich wollte schon länger ein Buch von ihm lesen, also kamen mir die Umstände ganz gelegen. Pflicht ist ein Band und Kür der Rest der Trilogie.

Den Feiertagen (Ostern, Geburtstage, Walpurgisnacht, Tag der Arbeit) und sämtlichen (familiären) Verpflichtungen ist es geschuldet, dass ich heute noch keine Rezension zum Gesamtwerk für euch habe. Nichtsdestotrotz möchte ich euch meine Eindrücke aus dem ersten Teil der New York Trilogie nicht vorenthalten … Meiner Pflicht wollte ich doch wenigstens nachkommen. ;o)

PAUL AUSTER – DIE NEW YORK TRILOGIE: STADT AUS GLAS (Band 1)

Stadt aus Glas ist also der Auftakt zur New York Trilogie, die es in mehrfacher Hinsicht in sich hat! Umriss ist ein vermeintlicher Kriminalroman, vielmehr eine Detektivgeschichte. Im Kern des Ganzen steckt aber sehr viel mehr! David Quinn, einst auf poetischen Wegen, inzwischen als William Wilson im Bereich von Detektivromanen unterwegs, gerät in einen Strudel literarischer Vielfältigkeit, der Suche nach sich selbst sowie einen konkreten Fall vermeintlicher Morddrohungen.

Haben wir nicht alle schon einmal einen Telefonanruf erhalten, der eine andere Person zum Ziele hatte? Nun, für David Quinn war dieser Zufall Anlass, in die Rolle des geforderten Privatdetektivs Paul Auster zu schlüpfen. Der junge Peter Stillman wird von seinem, dem religiösen Wahnsinn anheimgefallenen, Vater gleichen Namens ganze neun Jahre unter Verschluss gehalten. Weder Tageslicht noch Worte umgeben ihn in seinem unfreiwilligen Martyrium. Lediglich Schläge sollen ihn auf den rechten Pfad zur naturgegebenen Sprache und der Rettung der Menschheit verhelfen. Erst als der alte Peter Stillman in psychiatrischen Gewahrsam genommen wird, gelingt es dem jungen Peter Stillman, in der Realität Fuß zu fassen und mit helfenden Händen ein eigenes Leben aufzubauen. Kaspar Hauser und der Turmbau zu Babel lassen grüßen! Dann allerdings steht die Entlassung des Seniors an und damit ist die Angst vor Rache allseits präsent. Quinn, der nur zu gern wie sein Romanheld Max Work wäre, zumindest aber einen Vorteil für William Wilson, sein Alter Ego in Literaturkreisen, sieht, schlüpft in die Rolle des Detektivs und beschattet Stillman. Er versucht durch akribisches Beobachten und Schlussfolgern dem geplanten Übergriff zuvorzukommen, wenigstens jedoch zur rechten Zeit vor Ort zu sein. Stillman hat zunächst nichts weiter im Sinn, als Spazierengehen und diverse Fundstücke aufzulesen. Tage vergehen, bis Quinn alias Auster ein Muster darin erkennt. Und ja, nun glaubt auch er an die Gefahr für seinen Mandanten. Als Stillman nicht mehr wie üblich zu den täglichen Routen durch ein begrenztes Umfeld erscheint, ändert der selbsternannte Detektiv seine Pläne und bezieht anderweitig Position. Dabei verliert er nicht nur seine Wohnung, sondern sich selbst. Schließlich endet seine Spur, als der Schriftsteller Paul Auster, nicht etwa der Detektiv, zusammen mit seinem Freund lediglich Quinns Notizbuch finden.

Klingt verwirrend? Ist es auch! Ich vermag kaum in gerechte Worte fassen, was es in diesem Roman alles zu entdecken gilt. Sehr viele Querverweise zu Literatur wie Don Quijote, Alice hinter den Spiegeln, Moby Dick, Robinson Crusoe aber auch Seitenhiebe Richtung Kunst, Musik und Historie lassen den Leser aufhorchen. Besondere Freude haben mir persönlich die psychologischen Aspekte und Verschachtelungen innerhalb des Romans gemacht. Und wer meine Vorlieben im Sinne spannender Lektüre kennt, weiß, dass ich unwahrscheinlich gerne spekuliere und Rätsel stets willkommen heiße. Möglichkeiten liefert Paul Auster hiervon wahrlich genug.

Wer also, wie ich, ungewöhnliche Geschichten mag, die keiner geraden Linie folgen, sollte hier unbedingt zugreifen! Nun bin ich sehr gespannt auf die anderen beiden Bücher, Schlagschatten und Hinter verschlossenen Türen

Die Rezension zu allen drei Büchern als New York Trilogie folgt dann in Kürze – wenn schon, denn schon! ;o)

Mein Fazit zum Buch-Date: Eine richtig tolle Aktion, bei der man nicht nur gemeinsam an einem Projekt arbeitet, neue Titel und Autoren kennenlernt, sondern darüber hinaus auch weitere Buch- und Blogtipps aufschnappt!

Bloggergruesse

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BLOGAKTION abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu BLOGAKTION: Buch-Date ~ Das Treffen

  1. Hui – das klingt verworren und gut …. Schön, dass du mit dabei warst 🙂

  2. NeyWonderland schreibt:

    Das ist ja einmal eine tolle Aktion 😀

  3. Pingback: [Buch-Date] Sammelbeitrag | wortgeflumselkritzelkram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s