REZENSION: Tropfen auf der Haut ~ Leonie Lastella

Titel: Tropfen auf der Haut
Autor: Leonie Lastella
Format: eBook
Seitenzahl: 50 Seiten
Erschienen: September 2014
Preis: 0.99 EUR
ISBN: 978-9963-52-635-2 (ePub)
Verlag: bookshouse Verlag

Merle und Jonte, eine Liebe, eine Insel, eine abgeschlossene Welt. Doch Jonte will weg, aufs Festland. Merles Wurzeln hingegen liegen tief verankert in der sandigen Erde Amrums. Eine Trennung ist unvermeidlich, aber bedeutet das auch das Ende ihrer Liebe? (Inhalt + Cover © bookshouse)

Rezension:

Merle wohnt mit ihren dreiundzwanzig Jahren noch daheim bei Muttern am Amrumer Deich. Sie ist modern, unkompliziert und genießt das Leben in freien Zügen. Die junge Frau ist noch lange nicht für eine feste Bindung mit Trauschein und Kindersegen bereit und weist sämtliche Verkupplungsversuche ihrer Mutter entschieden von sich. Merle mag eine Chaotin sein, weiß jedoch was sie will!

Dann bringt sie allerdings die überraschende Rückkehr von Jonte, ihrer ersten großen Liebe, völlig aus der Bahn. Im Gegensatz zu ihr, hat es ihn seit jeher aufs Festland gezogen. Ihre Beziehung war endlich und daran lässt sich nicht rütteln. Oder hat Jonte eine zweite Chance verdient?

TROPFEN AUF DER HAUT ist eine Erzählung von LEONIE LASTELLA, die im Jahr 2014 den DeLia-Kurzgeschichtenwettbewerb gewann. Sie ist wortwörtlich all jenen Leserinnen und Lesern gewidmet, die nicht aufhören, an die wahre Liebe zu glauben. Eine Herzensangelegenheit mit Lokalkolorit.

Drei Kapitel, verfasst in erster Person Singular aus Sicht der weiblichen Hauptfigur, schwanken zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Einblicke in Denken und Handeln Merles bewirken eine gewisse Verbundenheit. Der Leser kommt dem Charakter sehr nah und kann sowohl anfängliche Unbeschwertheit als auch spätere Trauer gut nachempfinden. Das Meer bedeutet Merle unglaublich viel. Ihre Heimat hält sie im Gleichgewicht und schenkt ihrer Seele Frieden. Die junge Frau ist eins mit der Insel und das Festland ist für sie keine Option. Merle hat Wurzeln geschlagen, Jonte wünscht sich hingegen Flügel. Nichtsdestotrotz geht sie in inniger Liebe zu ihm auf und logischerweise bricht er mit seinem Fortgang ihr Herz. Die daraus resultierende Unsicherheit im weiteren Verlauf der Handlung im hier und jetzt scheint verständlich. Vier Jahre herrschte Funkstille. Vergessen hat sie die gemeinsame Zeit und ihr abruptes Ende allerdings bis heute nicht.

Natürlich spielt Romantik im Geschehen eine große Rolle! Mit den teils melancholischen, nachdenklichen Klängen zwischen den Zeilen hatte ich jedoch nicht gerechnet. Gerade sie erzeugen allerdings eine dichte Atmosphäre und geben der Kurzgeschichte tieferen Sinn. Das Ende war zwar zu erwarten, der Kitschfaktor hält sich aber erfreulicherweise in Grenzen. Schreibstil der Autorin und Umsetzung des Themas haben mir gefallen.

TROPFEN AUF DER HAUT erscheint als Kurzgeschichte im Rahmen des Ready Steady Go Programms im bookshouse Verlag. Die 71.000 Zeichen des eBooks entsprechen rund 50 Taschenbuchseiten im Format 12 x 19 cm. Also ideal für die schnelle Lektüre zwischendurch!

Fazit:

TROPFEN AUF DER HAUT ist eine schöne New Adult-Geschichte über die erste große Liebe, Heimatverbundenheit und eine zweite Chance im Leben! Emotional, tiefsinnig und flott zu lesen. Ich freue mich auf weitere Bücher von LEONIE LASTELLA – BRAUSEPULVERHERZ liegt schon bereit.

Signatur_SU

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BIBLIOTHEK-Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu REZENSION: Tropfen auf der Haut ~ Leonie Lastella

  1. Jessi schreibt:

    Hi Patricia 😀

    Glaub, ich hätte mir das Buch ehrlicher Weise nicht genauer angeschaut, aber es klingt echt doch besser, als ich beim Cover jetzt erwartet hätte. Vor allem mit den nachdenklichen Tönen reizt es mich! ;D

    Ich lese im New Adult-Bereich ja echt wenig. Die paar Bücher, die ich gelesen hatte, haben mich irgendwie nicht vom Hocker reißen können ;/

    Liebe Grüße
    Jessi

    • FiktiveWelten schreibt:

      So richtig passend ist das Cover wohl auch maximal für den Schwenk in die Vergangenheit, wenn überhaupt. Oder vielleicht ein Ausblick auf die Zukunft. Irgendwie impliziert es so den typischen Storyverlauf, der hier tatsächlich etwas anders ist. Was das Genre allgemein angeht, bin ich auch nicht immer angetan und schnappe deswegen eher selten zu. ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s