WORTWERT: Etüdensommerpausenintermezzo ~ schreibwochen 31.17 und 32.17

Da die abc.etüden von Christiane zum allgemeinen Schutz vor Etüdenkoller bis zum 03.09.17 pausieren, hat sie sich eine Alternative für die nimmersatten Wortkünstler unter uns ausgedacht: Und zwar das Etüdensommerpausenintermezzo

Die Regeln sind schnell erklärt:

10 vorgegebene Begriffe und eine Geschichte, in der Regen eine Rolle spielt. Die Anzahl der Sätze ist dieses Mal jedem selbst überlassen. Zur entsprechenden Schreibeinladung verlinken – fertig!


Sommer ist, was man selbst daraus macht!

Wo bleibt er nur, der Sommer, auf den wir uns in jedem Jahr so freuen? Die Ferien haben begonnen, doch am Himmel kein Hoffnungsschimmer. Regen, Regen, nichts als Regen. Es schüttet nahezu ununterbrochen, als gelte es, ein Schweizer Höhenfeuer zu löschen. Claudia dreht sich vom Fenster weg und blickt in missmutige Gesichter am Küchentisch.

Ihr Jüngster, Oliver, kritzelt mit einem Wassermaler kleine Figuren neben seine Schüssel. „Sieht aus wie eine Qualle mit Sommersprossen!“, witzelt Sven, der große Bruder. Die gute Laune bleibt dennoch aus.

„Weißt du noch, damals?“, ihr Mann Alex schwelgt in Erinnerungen und lächelt. „Wir hatten hitzefrei und rannten allesamt an den Baggersee zum Schwimmen. Es war ein toller Tag. Und am Abend haben wir uns das erste Mal geküsst.“ Nun strahlen auch Claudias Augen, während Sven ein langgezogenes „Iieh!“ ausstößt. Die Eltern schauen erst Sven, dann einander an und lachen.

„Ach, wisst ihr was? Ich habe eine Idee!“ Alex verlässt summend den Raum. Während Mutter und Kinder ihre Cornflakes in Milch ertränken, rumpelt der Vater kurz lautstark in der Garage. Keine halbe Stunde später poltert er, in Badelatschen und Hawaii-Shorts gekleidet, durch die Tür. „Willkommen im Beach-Ressort! Folgen Sie mir bitte unauffällig.“

Oliver springt johlend auf und auch Sven ist sofort Feuer und Flamme für das unbekannte Abenteuer. Claudia kann sich ein amüsiertes Kopfschütteln nicht verkneifen und läuft ihren Männern hinterher.

In der Garage erwartet sie die perfekte Strandkulisse: Sand aus der Buddelkiste im Garten, Sonnenschirm und Liegestuhl von der Terrasse, Schwimmflügel und -ringe sowie Eimer und Schaufel der Jungs. Das alte Radio schmettert auf der Werkbank ihren Lieblingssong. Der Ventilator bleibt bei den Temperaturen zwar aus und der Grill entfacht keinen Qualm, nichtsdestotrotz genießen die vier den ersten Urlaubstag und haben jede Menge Spaß miteinander. Sommer ist, was man selbst daraus macht!


Hoffentlich tröstet euch diese sommerleichte Geschichte samt guter Laune über die derzeitigen Wetterverhältnisse hinweg! :o)

Signatur_SU

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BLOGAKTION, WORTWERT abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu WORTWERT: Etüdensommerpausenintermezzo ~ schreibwochen 31.17 und 32.17

  1. Pingback: Etüdensommerpausenintermezzo – danke! | Irgendwas ist immer

  2. Christiane schreibt:

    Beach-Resort in der Garage! Du hast recht, wenn man will, dann kann man mit einem bisschen guten Willen verdammt viel reißen … 😉
    Danke fürs Lachen-Machen!
    Liebe Grüße
    Christiane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s