BLOGAKTION: Follow Friday ~ Bewertungssystem

ffbyfw_logoVon Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine ins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen. 

Laufzeit der Frage: Freitag bis Donnerstag. Regeln. Keine Anmeldung nötig.

 

[FF-49] Sternevergabe bei Rezensionen – Sinn oder Unsinn?

Inspiriert hat mich zu dieser Frage u. a. der Beitrag von Michael L. Jaegers zum Follow Friday bezüglich der Rezensionsexemplare.

Bücher, Katzen, Früchte, Wimpern – was gibt es nicht alles für Bewertungsformen in der Buchbloggerwelt! Allen gemein ist meist das übliche 5-Sterne-System, wie man es auch von diversen Onlineshops kennt. Doch wie sinnvoll ist diese Bewertung eigentlich? Ist es nicht vielmehr Unsinn, sich auf dieses oder ähnlich umschriebene Schubladensysteme einzulassen?

Viele Jahre hat FiktiveWelten ganz ohne Bewertungen existiert. Was ich von dem jeweiligen Buch halte, war meist dem Zusammenhang oder eben dem Fazit am Ende der Rezension zu entnehmen. Da es aber dennoch einige Nachfragen bezüglich der Zuordnung gab und ich mich bei Streuung in verschiedenen Shops und Community ohnehin entscheiden musste, wieviel Sterne mir ein Titel wert ist, habe ich schließlich auch mit konkreter Zahlenbewertung auf meinem Blog angefangen. Doch ganz ehrlich – glücklich bin ich damit nicht! Einerseits fällt es mir ungeheuer schwer, ein Buch konkret zu kategorisieren, andererseits würde ich es in zwei, drei Jahren vielleicht völlig anders einordnen. Es gibt einige Geschichten, die fand ich zu Beginn meiner Rezensionstätigkeit richtig toll und heutzutage würden sie mich eher langweilen …

Geschmäcker sind nicht nur verschieden, sie ändern sich auch im Laufe der Zeit!

Nun würde mich von euch interessieren, wie wichtig euch diese Form der Wertung auf anderen Blogs ist und natürlich wie ihr es selbst handhabt.
Ich bin gespannt auf euer Feedback!

Signatur_SU

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Über FiktiveWelten

Bücherwurm – überrascht?!? Fotoknippser – schlimmer als jeder Tourist und ganz egal was ^^ Abenteurer – stets auf Entdeckungstour: "Mein Schaaaatz!!!" (Geocaching) Produkttester – weil’s Spaß macht, Wirbelwind – Chaos in Person FiktiveWelten – seit 2010 :o)
Dieser Beitrag wurde unter BLOGAKTION abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu BLOGAKTION: Follow Friday ~ Bewertungssystem

  1. Vi @Inkvotary schreibt:

    So, HIER mein Beitrag, für alle, die es interessiert.
    Denke mal, darüber kann man geteilter Meinung sein. Ich hab das nie in Frage gestellt, ob in einer Rezi über egal was, ein Rating von Nöten ist, oder nicht. Für mich gibt es kurz und knapp, eine Wertung ab. Ob derjenige, diese Monate später oder gar Jahre später noch teilt, ist eine ganz andere Sache. Im Moment, wo ich die Rezi abgebe, ist für mich persönlich die Wertung entscheident, Was danach ist, ist für mich nicht mehr von Belang *g*

    Beste Grüße
    Vi

  2. Sahneplatten schreibt:

    Huhu,

    ich finde eine allgemeine 5-Sterne-Wertung nicht für sooo hilfreich. Ausnahme wenn mehrere Nutzer eine Bewertung durchführen und sich ein Mittelwert ergibt.

    Für eine einzelne Bewertung finde ich es zu statisch und halte mich lieber an „feinere“ Skalen (bis 10?).

    Hilfreich finde ich es auch, wenn die Bewertung nach verschiedenen Parametern aufgeschlüsselt wird.

    Alles in allem, bei Bewertung einzelner Personen gerne feiner…;)
    Am Ende ist eh alles subjektiv und man sollte stets ne eigene Meinung haben…:D

    LG Torsten

  3. kitsune_miyagi schreibt:

    Ich habe die Sterne bei mir auf dem Blog abgeschafft, allerdings in den alten Rezensionen stehen gelassen. Auf Amazon und Co. muss ich sie leider angeben. In einem schriftlichen Fazit kann ich viel besser ausdrücken, was mich zu diesem bewegt hat. Drei Sterne können zum Beispiel trotzdem für ein gutes Buch sprechen.

  4. Anja schreibt:

    Hallöchen Patricia,

    da hast du aber wieder ein interessantes Thema für heute! Ich hab mir tatsächlich in letzter Zeit öfter GEdanken darüber gemacht, ob ich die Punkte-Bewertung am Ende weglassen sollte. Um ehrlich zu sein habe ich keine Lust diesem neuen Trend aufzusitzen, zumindest für jetzt nicht.
    Ich finde es interessant zu sehen, dass du genau von der anderen Seite kommst, nämlich dass du ohne Sterne gestartet bist =).

    Mehr dazu in meinem Beitrag.

    LG
    Anja

  5. Pingback: Follow Friday 13: Sternenvergabe bei Rezensionen | Corlys Lesewelt

  6. Corly schreibt:

    Huhu,

    hier musste ich mal weiter ausholen, da ich sowieso schon mal so einen Beitrag zu meinem Bewertungssystem schreiben wollte. Das kann ich hier gut mit kombinieren.

    Und gerade weil es mir so schwer fällt Bücher richtig einzuordnen ist mein Bewertungssystem ausführlicher. Natürlich ändern sich Geschmäcker mit der Zeit, aber zu dem Zeitpunkt fühlte es sich ja richtig an. Von daher seh ich nicht das Problem. Ich habe mich einfach dran gewöhnt und bewerte auch schon seit meinen Aufzeichnungen 2009 zumindest in irgendeiner Form. Ich mag sowas einfach. Nur manchmal sind 5 Punkte auch einfach zu wenig. Deswegen das ++ und das +++ als Zusatz.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/09/01/follow-friday-13-sternenvergabe-bei-rezensionen/

    LG Corly

  7. Jaegers.Net schreibt:

    Oh, welche Freude, mit meinem Beitrag einen Anstoß für eine Follow Friday Aktion gegeben zu haben 🙂

    Nun habe ich mich dieser Tage ob der Vorwarnung auch einmal damit ausführlich auseinandergesetzt und bin wieder bei den Sternen gelandet, allerdings in einer etwas veränderten Form.

    Sorry, der Beitrag ist etwas länger, da ich für meine Gedankengänge etwas weiter ausholen musste, dafür liefert er vielleicht Hilfestellung, wenn man sich nicht auf das reine Bauchgefühl verlassen möchte.

    https://jaegers.net/sterne-als-bewertungseinheit-bei-rezensionen/

  8. Pingback: Blogaktion: Follow Friday 49 – hatmakerparty

  9. hatmakerspartyblog schreibt:

    Juhu, ich bin auch wieder am start, macht aber auch immer wieder Spaß auf deine Fragen zu antworten. https://hatmakerspartyblog.wordpress.com/2017/09/01/blogaktion-follow-friday-49/ viel Spaß

  10. Hallo,
    ich blogge noch nicht so lange und bin erst vor kurzem über diese tolle Aktion gestolpert. Über die Frage nach der Sternevergabe lässt sich wunderbar diskutieren.

    Hier mein Beitrag: https://weltaustinteundpapier.wordpress.com/2017/09/01/follow-friday-49/

    Ich freue mich schon darauf, viele andere Blogs zu entdecken. 🙂
    Liebe Grüße
    Anna

  11. Pingback: BLOGAKTION: Follow Friday ~ Bewertungssystem – Ich lese

  12. rina.p schreibt:

    Ich bin mir selbst noch nicht ganz schlüssig, was für mich am besten funktioniert. Ich finde es praktisch auf den ersten Blick, anhand der Sterne, zu sehen wie die Meinung ist. Aber ich selbst finde es schwierig eine zufriedenstellende Bewertung zu finden. Sterne, Worte, Sätze. Schwer – mal sehen ob ich mir hier Anregungen holen kann;-)
    Liebe Grüsse

    Mein Beitrag

    https://flashtaig.wordpress.com/2017/09/01/blogaktion-follow-friday-bewertungssystem/

  13. Jennifer schreibt:

    Hi, interessante Frage. Ich finde Sterne auch eher hilfreich, wenn sie mehrere Meinungen abbilden. Ansonsten nutzt mir das nicht so. Ich finde auch, dass ich im Fazit meine Meinung viel besser abgeben kann. Und vor allem klingt eine Sternebewertung so entgültig. 5 Sterne sind ja erstmal das beste, auch wenn sich in ein paar Jahren andere Werke als besser erwiesen haben…
    Vg Jennifer

  14. Hallo,

    das ist eine sehr interessante Frage, da bin ich doch gern dabei… meine Antworten findest du hier:
    http://twinskm-buecherwelt.blogspot.de/2017/09/blogaktion-follow-friday.html

    lg von Kati

  15. bookdreamerx schreibt:

    Huhu 🙂
    Auch heute bin ich wieder mit dabei! ^^ Ein sehr interessantes Thema, wie ich dazu genau stehe, kannst du in meinem Beitrag nachlesen 🙂
    https://bookdreamerx.wordpress.com/2017/09/01/follow-friday-bewertungssystem/

    Liebe Grüße
    Michelle

  16. Pingback: {Follow-Friday} Bewertungssystem | Bella's Wonderworld

  17. Bella's Wonderworld schreibt:

    Guten Morgen meine Liebe,

    ich habe dann auch mal etwas dazu geschrieben: https://www.bellaswonderworld.de/aktionen/follow-friday-ff/follow-friday-bewertungssystem/

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Bella

  18. kaisuschreibt schreibt:

    Ich habe heute keinen Link für dich XD

    Also ich habe jahrelang mit Punkten (1-10) bewertet, da ich so am ehesten damit zurecht gekommen bin. Heute – also seit glaube 2 Jahren – vergebe ich auf meinem Blog keine Punkte mehr. Dann lieben ein Abschlusssatz oder ein aussagekräftiges Fazit. Damit komm ich viel besser zurecht 🙂

  19. Booksnights schreibt:

    Hey,
    ich habe gerade den Follow Friday entdeckt und auch, wenn heute schon Samstag ist, einen Beitrag dazu auf meinem Blog veröffentlicht 🙂
    Ich musste hierbei quasi mitmachen ^^
    Hier kommt ihr zu meinem Beitrag: https://booksnights.blogspot.de/2017/09/follow-friday-bewertungssystem.html
    Wäre schön, wenn ihr mal vorbeischaut ♥

    LG
    Jessi von Booksnights ♥

  20. monerl schreibt:

    Hallo,
    zu diesem Thema habe ich mich schon öfters geäußert, da es irgendwie immer wieder aktuell wird. 😉

    Für mich macht die Abschaffung der Bewertung auf dem Blog nur dann einen Sinn, wenn sich der Rezensierende / Blogger auf keinen weiteren Plattformen bewegt und seine Rezis nirgendwo postet, wo Sternebewertungen verlangt werden. Ansonsten frage ich mich, wo denn der Mehrwert bei der Abschaffung ist?!? Bewertet man auf seinem Blog ohne Notensystem (egal welches), muss man sich ja DENNOCH darüber Gedanken machen und seinen Eindruck zum Buch in ein vorgegebenes System pressen, wie bei Amazon, Lovelybooks, Goodreads, Was liest du, Thalia….

    Wenn ich einem Blog folge, der keine Notenbewertung in seinen Rezensionen angibt und ich wissen möchte, wie die Meinung konkret zum Buch ausfällt, dann schaue ich tatsächlich z.B. bei LB nach, wie viele Sterne für das Buch vergeben wurden. Ich möchte diese kurzgefasste Meinung zum Buch haben. Mit der Zeit lerne ich verschiedene Blogger gut kennen und weiß dann genau, was sie mit 1 – 5 Sternen zum Buch sagen und wie ich ihre Bewertung einschätzen muss. Der alleinige Text / Fazit ist mir nicht aussagekräftig genug.

    Ob sich die Meinung zum Buch nach einigen Jahren ändert ist für mich nicht ausschlaggebend. Das stört mich auch an meinen alten Rezensionen nicht. Lese ich ein Buch wieder und bewerte es neu anders, dann würde ich das vermerken.

    Wünsche dir einen guten Start in die Woche,
    GlG vom monerl

  21. Timberwere schreibt:

    Am letzten Freitag war ich bis Oberkante Unterlippe eingespannt und kam vor Shabbat-Beginn zu GAR nichts; am Wochenende hatten wir unsere einmal im Quartal stattfindende Spielrunde, und gestern abend nach der Arbeit habe ich selbst eine Runde geleitet.
    Fazit: Ich habe noch nicht bei den anderen reingelesen oder kommentiert, geschweige denn einen eigenen Beitrag zu dem Thema verfasst. Bis heute früh im Zug jedenfalls. Hurra für etwas längere Fahrzeiten.
    Langer Rede kurzer Sinn: Hier sind meine Gedanken zu dem Thema.
    https://timberwere.wordpress.com/2017/09/05/follow-friday-ff49-sternevergabe/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s